Lilienthal, Niedersachsen, Deutschland
geh-mit@gmx.de

Initiative Mobilität – Über uns!

Initiative Mobilität – Über uns!

lilia

Warum sind Maskottchen so toll und wertvoll?

Neben den Europäischen Maskottchen Edgar und Edda haben wir für Lilienthal im letzten Jahr ein eigenes Maskottchen kreiert und in Lilienthal schneidern lassen: Lilia.

Maskottchen sorgen für eine positive emotionale Verbundenheit mit den Themen, die wir den Menschen näherbringen wollen. Sie bereichern die Öffentlichkeitsarbeit, geben den Texten eine freundliche Untermalung und begeistern insbesondere Kinder und Jugendliche, sich mit dem Thema Mobilität zu beschäftigen.

Dieses Jahr präsentieren wir 3 zusätzliche Maskottchen:

Lilius, der durch seine sachliche und logische Denkweise Mobilitätsthemen beleuchtet und nach vernünftigen Gesichtspunkten in aller Ernsthaftigkeit aus- und bewertet.
Lilie, die Mobilität aus der Sicht der Lebensfreude und der Emotion sieht. Nachhaltigkeit ist nicht nur gut für den Planeten und seinen Bewohnern, sondern Nachhaltigkeit darf auch Spaß machen.
Lil Goz, der etwas andersaussehende und andersdenkende Kritiker. Der Themen aus anderen Perspektiven beleuchtet und zum Freidenken einlädt, Denkverbote sind ihm fremd.

Folgende Punkte verbinden aber alle 3 und auch unser Handeln und unseren Anspruch:

  • Sicherheit; Gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt bei allen Mobilitätsthemen haben Vorrang
  • Gerechtigkeit; Mobilität soll so gestaltet werden, dass möglichst alle die gleichen Chancen und Rechte bekommen
  • Nachhaltigkeit; All unser Handeln und die Entwicklung der Mobilität muss langfristig sinnvoll, bezahlbar und leistbar sein

Diese Punkte gilt es dann möglichst verbotsfrei umzusetzen und die Menschen auf dem Weg zum Mobilitätswandel positiv mitzunehmen und jeden Verkehrsteilnehmer wert zu schätzen und rücksichtsvoll zu behandeln. Die immer weiteren Entwicklungen in der aktiven Mobilität, auch aufgrund der sozialen und ökologischen Schieflage im aktuellen Verkehrssystem erfordern natürlich auch immer wieder Veränderungen in der Kombination von Stadtplanung und Gesundheitsvorsorge. So ist es uns mit unseren Projekten ein Anliegen die Entscheidungsträger auf bestimmte Themen aufmerksam zu machen und das Bewusstsein auf die Herausforderungen zu wecken, sei es, wie im letzten Jahr mit der Forderung nach einem Geh- und Radwegekonzept, die Aufmerksamkeit auf die Parksituation im Ortskern hinzuweisen, aber auch im Gespräch mit den Nachbarn und insbesondere Bremen Synergien auszubauen, dabei alle Verkehrsteilnehmer mitzunehmen und dem Umweltschutz gerecht zu werden.

Mit kreativer Nähkunst aus Lilienthal hergestellt von Textilraum Lilienthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.